die NÖ Umweltverbände
FAQ


Alle Beiträge


Corona positiv? Dann Achtung bei der Müllentsorgung!

Denn Haushaltsabfälle, mit denen Corona-Erkrankte Kontakt hatten, gehören ausschließlich in den Restmüll und sollen ausnahmsweise nicht getrennt gesammelt werden. Persönliche Schutzbekleidung wie Mund-Nasen-Schutz und Einweghandschuhe ebenfalls. Denn all diese Abfälle werden anschließend thermisch verwertet, um mögliche Krankheitserreger zu vernichten.

Zentrale Aussage
Die Entsorgung von in Haushalten anfallenden Abfällen, die eventuell mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) kontaminiert sind, kann bei Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll erfolgen.
Solche Abfälle dürfen allerdings nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z. B. Papiertonne, Biotonne, gelbe Tonne) zugeführt werden.

Entsorgung haushaltsüblicher Mengen
Die Sammlung der Abfälle in einer Restmülltonne und die anschließende thermische Behandlung des Restmülls in der Müllverbrennungsanlage gewährleistet eine sichere Zerstörung bei sehr hohen Temperaturen bis zu 1.000 °C.
Um sowohl bei den Erzeugern der Abfälle, weiteren Nutzern der gleichen Restmülltonne aber auch bei Dritten wie Müllwerkern eine Gefährdung sicher auszuschließen, dürfen die Abfälle nicht lose in die Restmülltonne gegeben werden. Stattdessen sind diese zuvor in stabile Müllsäcke zu verpacken, die z. B. durch Verknoten sicher verschlossen werden.

Weitere Informationen zu Hygienemaßnahmen sowie zur Reinigung und Desinfektion finden Sie auf den Internetseiten des Robert Koch Instituts.

Grundsätzlich gilt bei Abfällen, die für die Abholung durch die kommunale Restmüllabfuhr bereitgestellt werden, dass
1. spitze und scharfe Gegenstände in bruch- und durchstichsicheren Einwegbehältnissen verpackt sind,
2. keine (oder nur untergeordnet) Abfälle mit geringen Mengen Flüssigkeit neben saugfähigen Abfällen enthalten sind,
3. keine Säcke frei zugänglich neben Abfalltonnen oder Container gestellt werden, um Gefahren für Dritte auszuschließen.

Diese Ausführungen gelten nur unter der Voraussetzung, dass die Restabfälle einer thermischen Behandlung zugeführt werden.
Für Rückfragen zur Entsorgung im Einzelfall wenden Sie sich an uns unter 02732 801 652.
pdfInformationsblatt "Entsorgung bei Quarantäne" (1.610 KB)

ASZ im Coronabetrieb: weiterhin offen

Das ASZ sollte nur für wirklich dringende,
unaufschiebbare Entsorgungsgänge genutzt werden.


Es kommen die Maßnahmen aus § 5 Abs 1 Zif 1 bis 3 COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung - COVID-19-SchuMaV zur Anwendung.

Regeln zur Nutzung des ASZ
  • Mund-/Nasenschutzmaske tragen.
  • Während der Wartezeit möglichst nicht aussteigen.
  • Bitte 1-2 Meter Abstand zu anderen Personen einhalten.
  • Abfälle eigenhändig ausladen und entsorgen.
  • Aufenthalt so KURZ wie möglich halten.
  • Den Anweisungen des Betriebspersonals ist unbedingt Folge zu leisten!

    Bitte trennen Sie den Abfall bereits zuhause, um die Aufenthaltsdauer zu minimieren.

    Präventivmaßnahmen
    Keine Einfahrt für Personen, die sich krank fühlen oder Fieber haben.

    Öffnungszeiten:
    MO/DI/DO/FR/SA 8-16 Uhr
    Mittwoch, Sonn- und Feiertag geschlossen

    DANKE für Ihre Mithilfe!



  • Online-Tool "Abfall - einfach weg?!"

    Die NÖ Umweltverbände haben die Online-Plattform für Pädagog*innen überarbeitet und damit das Angebot im Bereich Umweltbildung rechtzeitig zum Schulstart ausgebaut.
    weiter

    ASZ Karte: Start 1. August

    Für die Benützung des Altstoffsammelzentrums braucht man ab 1. August 2020 eine Berechtigungskarte.
    Diese Karte ist bei jedem Besuch dem Mitarbeiter vorzulegen. Die Karte wird mittels Lesegerät gescannt und so der Besuch registriert.

    Es werden keine Abfälle erfasst - mit Ausnahme des Bauschutts, da dieser mit einer Mengenbeschränkung hinterlegt ist. Mineralische Abfälle mit 250l sowie reiner Bauschutt mit 500l pro Jahr und Haushalt.


    Wie komme ich zu dieser Karte?
    Alle Kremser Bürgerinnen und Bürger, die in Krems gemeldet und an das städtische Müllentsorgungssystem angeschlossen sind, können bei der Abfallwirtschaft der Stadt Krems diese Karte beantragen - entweder online oder persönlich jederzeit beim Altstoffsammelzentrum.

    Hier geht es zum Antrag

    Nutzen Sie das ASZ nicht, brauchen Sie auch keine Karte beantragen bzw. reicht es dann, wenn Sie einmal Ihre Abfälle zur Entsorgung ins ASZ bringen.

    Die Umwelt braucht HeldInnen – heute und morgen!

    Für ein lebenswertes Morgen... Batterien niemals im Restmüll entsorgen!
    weiter

    Zweites Leben für 7.700 Elektrogeräte

    Unter dem Motto "reparieren statt wegwerfen" wurde von Juli 2019 bis Mai 2020 der Reparaturbonus NÖ angeboten.
    weiter

    Diebstahl von Müll durch illegale Sammler ist keine Bagatelle

    Derzeit erreichen die NÖ Umweltverbände wieder Meldungen, dass nach dem Corona-Lockdown wieder eine Zunahme von illegalen Müllsammeltätigkeiten durch ausländische Sammler (Kleinmaschinenbrigaden) zu beobachten ist.
    weiter

    NÖ Umweltverbände beteiligen sich an NÖ-weiter Aktionsplattform

    LH Mikl-Leitner und LH-Stellvertreter Pernkopf präsentieren neue Klima-Plattform. Die NÖ Umweltverbände beteiligen sich, denn eine funktionierende Abfallwirtschaft ist gelebter Umwelt- und Klimaschutz.
    weiter

    Brandgefährliche Lithiumbatterien gehören nicht in den Hausmüll

    Immer noch landen zu viele Batterien im Restmüll. Laut einer Studie der Montanuniversität sind in 10 Tonnen Restmüll etwa 190 Batterien, 10 Lithium-Batterien und 5 Lithium-Ionen-Akkus, was zu zahlreichen Bränden in Entsorgungsbetrieben führt!
    weiter

    Kaffeekapseln sinnvoll wiederverwerten

    Gebrauchte Nespresso Kapseln direkt bei den Umweltinseln der Stadt Krems entsorgen. weiter

    Wohin mit Getränkeverbundkartons?

    Seit 1.1.2016 gibt es die Ökoboxkartonssammlung nicht mehr. Aber wohin kann ich nun meine Getränkeverbundkartons geben? weiter

    Altspeisefett im NÖLI sammeln

    Nichts anbrennen lassen sollen die Haushalte in der Stadt Krems beim Sammeln von altem Speiseöl und -fett. Mit NÖLI-Sammelsystem kann verbrauchtes Speiseöl am bequemsten und richtig zu entsorgt werden. weiter



    Tipps & Aktionen
    Termine & Infos
    Nächste Sammeltermine:
    05.12.2020
    KREMS Kirchengasse
    08.00 - 12.00 Uhr
    KREMS Altstoffsammelzentrum
    08.00 - 13.00 Uhr

    Akzeptieren

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.