Logo Verband


Alle Beiträge


Coronavirus (COVID-19): Information zur aktuellen Lage, 12.01.2022

Coronainformation
Stand 12.1.2022

In der aktuellen Verordnung wird die FFP2 Maskenpflicht im öffentlichen Raum, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ausgeweitet. Die ASZ fallen unter Betriebsstätten und hier sind die FFP2 Masken immer zu tragen.

Weiterhin gilt:
  • Nur in dringenden Fällen das Abfallsammelzentrum besuchen!
  • FFP2 Maskenpflicht gilt auch im Freien (das ASZ ist eine Betriebsstätte)
  • Mindestabstand 2m
  • Abfälle vorsortieren
  • Möglichst kurze Aufenthaltsdauer im ASZ

    Stand 19.11.2021

    Die Bundesregierung verhängt ab 22.11.2021 einen Lockdown. Die Situation in Österreich ist ernst und erfordert verantwortungsvolles Handeln. Daher sollte das ASZ, gerade jetzt, von der Bevölkerung nur für absolut dringende, unaufschiebbare Entsorgungsgänge genutzt werden. Um diesen ASZ-Betrieb weiterhin aufrecht zu halten und die neuen Maßnahmen umzusetzen, gelten an den Sammelzentren in NÖ besondere Hygiene- und Sicherheitsbedingungen.

  • Nur in dringenden Fällen das Abfallsammelzentrum besuchen!
  • Abstand halten
  • Abfälle zuhause schon trennen

    Die Müllabfuhr findet wie gewohnt lt Abfuhrplan statt.

    Müllentsorgungstipps

    Die Entsorgung von in Haushalten anfallenden Abfällen, die eventuell mit dem Coronavirus (SARS- CoV-2) kontaminiert sind, kann bei Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll erfolgen. Solche Abfälle dürfen allerdings nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z. B. Papiertonne, Biotonne, gelber Sack) zugeführt werden.

    Zum INFOBLATT

    Entsorgung von Schutzausrüstung

    Abfälle wie Schutzausrüstungen, Untersuchungsbehälter, Textilien etc., die aus Infektionsstationen bzw. Quarantänestationen im medizinischen Bereich stammen und im Zuge von Untersuchungen bei Verdacht auf eine Coronaviren (2019-nCoV)-Infektion anfallen soll nicht einer nochmaligen Trennung unterzogen sondern einer direkten Entsorgung zugeführt werden. Analog ist auch in Haushalten mit positiv getesteten Personen zu verfahren, auch diese Abfälle sind nicht nachträglich zu trennen.

    Das Schreiben des Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) zur Entsorgung von Schutzausrüstung



  • Christbaumentsorgung: bis 31.01. zu öffentlichen Umweltinseln legen!

    Die Stadtreinigung holt die Christbäume regelmäßig von den Umweltinseln ab und bringt sie zur Kompostierung.
    Bis Ende Jänner haben alle Haushalte der Stadt Krems die Möglichkeit zur bequemen Christbaumentsorgung: Vom Schmuck vollständig abgeräumte Bäume bitte NEBEN die öffentlichen Umweltinseln (nicht in Müllräumen!!) ablegen. Ab Februar Entsorgung bitte nur noch im Altstoffsammelzentrum in der Rechten Kremszeile (Bauhof) weiter

    VORSICHT: "Geschenk für Ungarn" rechtswidrig!

    Die mit Flugzetteln für 20. August 2021 in Krems-Gneixendorf angekündigten Abfallsammlungen für Ungarn sind rechtswidrig! Informieren Sie daher bitte die Polizei, wenn Sie die Sammler sehen.

    Liegenschaftseigentümer wurden mit Flugzetteln aufgefordert, Hausratsgegenstände wie TV- und Videogeräte, Kühlschränke, Nähmaschinen, Werkzeuge, Rasenmäher, Möbel, Mikrowellen, Kettensägen, Reifen, Batterien, Kupfer usw. am 20.August von 8-10 Uhr vor dem Haus bereit zu stellen.
    Aus der Liste der zu sammelnden Gegenstände geht eindeutig hervor, dass sowohl gefährliche (Autobatterie usw.) als auch nicht gefährliche Abfälle gesammelt werden sollen. Für beide Sammlungen sind gemäß Abfallwirtschaftsgesetz behördliche Bewilligungen erforderlich, die für diese Kleinmaschinenbrigaden nicht vorliegen. Die Sammlungen sind daher rechtswidrig!


    Verwaltungsstrafen auch für Liegenschaftsbesitzer
    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nicht nur die Vertreter dieser "Sammlung", sondern auch die Liegenschaftseigentümer, die der Aufforderung gemäß dem Flugblatt Rechnung tragen, mit Verwaltungsstrafen zwischen 360,- und 36.340,-Euro zu rechnen haben. Die Liegenschaftseigentümer deshalb, weil sie gemäß Abfallwirtschaftsgesetz verpflichtet sind ihre Siedlungsabfälle durch Einrichtungen der Gemeinde (z. B. städtische Müllabfuhr) erfassen und behandeln zu lassen (§ 9 NÖ AWG 1992).

    Illegale Müllsammeltätigkeiten in NÖ: Eindämmung gefordert

    In Niederösterreich ist wieder eine Zunahme von illegalen Müllsammeltätigkeiten durch ausländische Sammler (Kleinmaschinenbrigaden) zu beobachten. In einzelnen Bezirken berichten die NÖ Umweltverbände, wird derzeit mithilfe von Flugzetteln oder "Kaufverträgen" die Bevölkerung dazu aufgefordert, alte Gegenstände zur Abholung bereitzustellen. Damit macht man sich aber strafbar, warnen die NÖ Umweltverbände.
    weiter

    Nutzung Altstoffsammelzentrum nur mit Berechtigungskarte

    ASZ-Berechtigungskarte
    Für die Benützung des Altstoffsammelzentrums braucht man eine Berechtigungskarte.
    Diese Karte ist bei jedem Besuch dem Mitarbeiter vorzulegen. Die Karte wird mittels Lesegerät gescannt und so der Besuch registriert.

    Es werden keine Abfälle erfasst - mit Ausnahme des Bauschutts, da dieser mit einer Mengenbeschränkung hinterlegt ist. Mineralische Abfälle mit 250l sowie reiner Bauschutt mit 500l pro Jahr und Haushalt.


    Wie komme ich zu dieser Karte?
    Alle Kremser Bürgerinnen und Bürger, die in Krems gemeldet und an das städtische Müllentsorgungssystem angeschlossen sind, können bei der Abfallwirtschaft der Stadt Krems diese Karte beantragen - entweder online oder persönlich jederzeit beim Altstoffsammelzentrum.

    Hier geht es zum Antrag


    Sportfischer reinigen ihr Revier

    Einmal im Jahr treffen sich die Kremser Sportfischer und räumen auf. Zwölf Mitglieder des Sportfischereiverein Krems waren heuer dabei und gingen unter der Leitung von Johann Kurzbauer von Stein bis zur Viadonau, um den Müll der anderen wegzuräumen.

    Am Sonntag, den 7. März 2021, wurde die mittlerweile traditionelle Reinigung des Donauabschnittes Rothenhof sowie um die Pfeiler- und Offiziers Lacke erledigt.
    Dort waren 12 fleißige Vereinsmitglieder unterwegs. In zwei Gruppen aufgeteilt marschierten sie gut ausgerüstet mit Handschuhe und großen Müllsäcken.

    Die gesammelte Menge an Müll in diesem Revierabschnitt macht die Fischer immer traurig. Trotz der von der Abfallwirtschaft in regelmäßigen Abständen aufgestellten Mülleimer konnten zahlreiche Mistsäcke mit Plastikflaschen und Essensverpackungen gefüllt werden.
    Dabei hält sich der Publikumsandrang an der Donaulände zur Zeit noch in Grenzen.
    Ist die Distanz von Mülleimer zu Mülleimer zu groß, die Öffnungen zu klein? Oder fehlt es einfach nur am Umweltbewusstsein?

    Sportfischer_Reinigung_20210307_1.jpg

    Wir bedanken uns recht herzlich bei den Kremser Sportfischern für ihren Einsatz!


    COVID-19: Umgang mit Abfällen

    Die Entsorgung von Haushaltsabfällen, die eventuell mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) kontaminiert sind, kann bei Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll erfolgen. Solche Abfälle dürfen allerdings nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z. B. Papiertonne, Biotonne, gelber Sack) zugeführt werden.
    weiter

    Abfall einfach weg: Digitale Umweltbildung für das Klassenzimmer

    Grafik Abfall,  einfach weg.
    Die NÖ Umweltverbände bieten die Online-Plattform abfall-einfachweg.at für Pädagog*innen an.
    Damit ist auch in herausfordernden Zeiten ein digitales Angebot für den Schulbetrieb im Bereich Umweltbildung verfügbar.
    weiter

    Koch.Kunst.Buch - regional kochen leicht gemacht

    Mit hoher Fertigkeit, viel Geschick, Engagement und Verantwortungsgefühl werden in Niederösterreich täglich hochwertige Lebensmittel produziert und verkocht.
    Um Lebensmittelabfälle zu vermeiden und die Lebensmittelverschwendung einzudämmen, haben die NÖ Umweltverbände und das Land NÖ ein KOCH.KUNST.BUCH aufgelegt. Das Buch wurde vom niederösterreichischen Künstler Alexander Bisenz gestaltet.

    Im KOCH.KUNST.BUCH wird Kunst mit praktischen Tipps, um Lebensmittelabfälle zu reduzieren, verbunden. Das ist ein innovativer Beitrag zu einem wichtigen Thema, denn viel zu oft landen vermeidbare Lebensmittelabfälle in der Restmüll- oder Biotonne. Das sind Speisereste von Mahlzeiten - aber vielfach sogar noch genießbare Nahrungsmittel, die nicht selten original verpackt sind.

    Wie kommen Sie zu diesem Buch?

  • online durchblättern

  • als .pdf downloaden

  • kostenlos zusenden lassen: E-mail an abfallberatung@krems.gv.at mit der genauen Postanschrift senden und das Buch kommt zu Ihnen nach Hause.


    Viel Spaß beim Nachkochen wünscht AWA Krems!



  • Online-Tool "Abfall - einfach weg?!"

    Die NÖ Umweltverbände haben die Online-Plattform für Pädagog*innen überarbeitet und damit das Angebot im Bereich Umweltbildung rechtzeitig zum Schulstart ausgebaut.
    weiter

    Die Umwelt braucht HeldInnen – heute und morgen!

    Hände halten Akku vor Sammelschachtel
    Für ein lebenswertes Morgen... Batterien niemals im Restmüll entsorgen!
    weiter

    Zweites Leben für 7.700 Elektrogeräte

    Unter dem Motto "reparieren statt wegwerfen" wurde von Juli 2019 bis Mai 2020 der Reparaturbonus NÖ angeboten.
    weiter

    Diebstahl von Müll durch illegale Sammler ist keine Bagatelle

    Derzeit erreichen die NÖ Umweltverbände wieder Meldungen, dass nach dem Corona-Lockdown wieder eine Zunahme von illegalen Müllsammeltätigkeiten durch ausländische Sammler (Kleinmaschinenbrigaden) zu beobachten ist.
    weiter

    NÖ Umweltverbände beteiligen sich an NÖ-weiter Aktionsplattform

    LH Mikl-Leitner und LH-Stellvertreter Pernkopf präsentieren neue Klima-Plattform. Die NÖ Umweltverbände beteiligen sich, denn eine funktionierende Abfallwirtschaft ist gelebter Umwelt- und Klimaschutz.
    weiter

    Brandgefährliche Lithiumbatterien gehören nicht in den Hausmüll

    Lithium Information
    Immer noch landen zu viele Batterien im Restmüll. Laut einer Studie der Montanuniversität sind in 10 Tonnen Restmüll etwa 190 Batterien, 10 Lithium-Batterien und 5 Lithium-Ionen-Akkus, was zu zahlreichen Bränden in Entsorgungsbetrieben führt!
    weiter

    Kaffeekapseln sinnvoll wiederverwerten

    Gebrauchte Nespresso Kapseln direkt bei den Umweltinseln der Stadt Krems entsorgen. weiter

    Wohin mit Getränkeverbundkartons?

    Seit 1.1.2016 gibt es die Ökoboxkartonssammlung nicht mehr. Aber wohin kann ich nun meine Getränkeverbundkartons geben? weiter

    Altspeisefett im NÖLI sammeln

    Nichts anbrennen lassen sollen die Haushalte in der Stadt Krems beim Sammeln von altem Speiseöl und -fett. Mit NÖLI-Sammelsystem kann verbrauchtes Speiseöl am bequemsten und richtig zu entsorgt werden. weiter



    Tipps & Aktionen
    Termine & Infos
    Abholtermine
    Sammelinseln
    Sammelzentren
    Problemstoffe
    Nächste Sammeltermine:
    05.02.2022
    KREMS Kirchengasse
    08.00 - 12.00 Uhr
    KREMS Altstoffsammelzentrum
    08.00 - 13.00 Uhr
    05.03.2022
    KREMS Altstoffsammelzentrum
    08.00 - 13.00 Uhr
    KREMS Kirchengasse
    08.00 - 12.00 Uhr
    Festkalender NÖ
    SoGutWieNeu

    Krems an der Donau

    Liegefläche 140 mal 200 cm
    Messing bronziert Lattenrost verstellbar , Matratze Bezug a...
    Details

    Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.

    nur notwendige Cookies     alle Cookies    

    Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.